Projekt No.10
Bauherr Privat
Ort Eisen
Jahr 2014
Programm Clubhaus mit Gastronomie
Grösse 350m²
Status Lph 1-8 / fertiggestellt

No.10

 

ist das neue Clubhaus des Golfpark Bostalsee, eingebettet in die einzigartige Naturlandschaft des Nordsaarlandes. Die Basis des programmatischen Entwurfes bildet ein hochfunktionaler Kern, der der Notwendigkeit Rechnung trägt, dass das Gebäude leicht zu bewirtschaften sein muss. Dieser wird von einer Veranda umschlossen, die als räumlicher Filter zur Landschaft vermittelt. Es ist ein Raum, der eigentlich nicht Teil des Raumprogrammes ist und in seiner nutzungsneutralen Ausformulierung von den Mitgliedern und Gästen annektiert werden kann. Sie gibt dem Gebäude seine äußere Form, die auf den ersten Blick ungewöhnlich und dennoch vertraut erscheint, da sie der Logik der vorgefundenen Landschaft folgt.

 

Die minimale Gestaltung des Bauköpers ist auf die Wirkung der eingesetzten Hölzer und eloxierten Aluminiumelemente reduziert. Das Gebäude ist komplett aus heimischen Nadelhölzern gebaut und in seiner Konstruktion ist eine Mischung aus Holzrahmenbauweise und Brettschichtholzelementen. Die Sichtdecke aus Holz ist das prägende gestalterische Element der Räume und verlängert diese nahtlos auf die Veranda.

 

 

Der Einsatz nachhaltiger Baustoffe setzt sich im gesamten Inneren fort und bestimmt die natürliche Atmosphäre der Clubräume. Wände aus Holz wechseln sich ab mit Flächen in grünem Stuccolustro und werden gestalterisch ergänzt durch die warmen Farbtöne des Opus Signinum Terrazzo des Bodens, einen Terrazzo nach original römischer Rezeptur aus Recyclingziegelsplitt.

 

Die Dämmung des Gebäudes besteht ebenfalls aus Holzfasern und Zellulose. Das Gebäude wird durch eine Wärmepumpe beheizt und kommt im Sommer aufgrund der hohen Speicherfähigkeit der Dämmstoffe ohne Klimatisierung aus.

 

No.10 ist das einzige Putting Green des 9-Loch Golfplatzes für das man kein Fairway spielen muss. Es integriert sich mit seiner Strategie der Mimikry inmitten der Landschaft und verbindet sich mit ihr über seine gefilterte Transparenz. Es steht für jedermann offen und ist mittlerweile fest von der Gemeinschaft annektiert.


No.10

 

ist das neue Clubhaus des Golfpark Bostalsee, eingebettet in die einzigartige Naturlandschaft des Nordsaarlandes. Die Basis des programmatischen Entwurfes bildet ein hochfunktionaler Kern, der der Notwendigkeit Rechnung trägt, dass das Gebäude leicht zu bewirtschaften sein muss. Dieser wird von einer Veranda umschlossen, die als räumlicher Filter zur Landschaft vermittelt. Es ist ein Raum, der eigentlich nicht Teil des Raumprogrammes ist und in seiner nutzungsneutralen Ausformulierung von den Mitgliedern und Gästen annektiert werden kann. Sie gibt dem Gebäude seine äußere Form, die auf den ersten Blick ungewöhnlich und dennoch vertraut erscheint, da sie der Logik der vorgefundenen Landschaft folgt.

 

Die minimale Gestaltung des Bauköpers ist auf die Wirkung der eingesetzten Hölzer und eloxierten Aluminiumelemente reduziert. Das Gebäude ist komplett aus heimischen Nadelhölzern gebaut und in seiner Konstruktion ist eine Mischung aus Holzrahmenbauweise und Brettschichtholzelementen. Die Sichtdecke aus Holz ist das prägende gestalterische Element der Räume und verlängert diese nahtlos auf die Veranda.

 

 

Der Einsatz nachhaltiger Baustoffe setzt sich im gesamten Inneren fort und bestimmt die natürliche Atmosphäre der Clubräume. Wände aus Holz wechseln sich ab mit Flächen in grünem Stuccolustro und werden gestalterisch ergänzt durch die warmen Farbtöne des Opus Signinum Terrazzo des Bodens, einen Terrazzo nach original römischer Rezeptur aus Recyclingziegelsplitt.

 

Die Dämmung des Gebäudes besteht ebenfalls aus Holzfasern und Zellulose. Das Gebäude wird durch eine Wärmepumpe beheizt und kommt im Sommer aufgrund der hohen Speicherfähigkeit der Dämmstoffe ohne Klimatisierung aus.

 

No.10 ist das einzige Putting Green des 9-Loch Golfplatzes für das man kein Fairway spielen muss. Es integriert sich mit seiner Strategie der Mimikry inmitten der Landschaft und verbindet sich mit ihr über seine gefilterte Transparenz. Es steht für jedermann offen und ist mittlerweile fest von der Gemeinschaft annektiert.

Projekt No.10
Bauherr Privat
Ort Eisen
Jahr 2014
Programm Clubhaus mit Gastronomie
Grösse 350m²
Status Lph 1-8 / fertiggestellt